Verschwendung. Ein Gedicht und meine Gedanken (Krieg)

Ein Leben, ausgehaucht mit der Waffe in der Hand, Verschwendung. Versteckt im Keller, kleiner Menschen Leben verbrannt, Verschwendung. Leben und auch Werke dessen, wie Konfetti zersprengt, Verschwendung. Explodierender Bus, alle waren aneinandergedrängt, Verschwendung. Bruder- und auch Schwesterhass, bricht allen das Genick, Verschwendung. Schlaffe tote Hände, flochten Zöpfe einst mit Geschick, Verschwendung. Dumpfe Werte töten Mensch,

Read More

Wie Gleichstellung zur Nachhaltigkeit beiträgt

Aber ist es nicht verrückt, dass Mädchen Regenbögen, Katzen, Delfine und Blümchen auf ihrer Kleidung tragen und Jungs Dinos, Bagger, Feuerwehr- und Polizeiautos?
Und es geht noch weiter:
Bei Mädchen stehen da so erhellende Dinge drauf wie: Be happy, stay positive, I am a cat, Have fun und glitter is my favourite colour.
Bei Jungs: Be a hero, build your world, Be fast or be last, Power within oder Firefighter future hero. Das ist alles süß, keine Frage. Wir kaufen sowas natürlich weil wir es süß finden. Aber was macht das mit unseren Kindern?

Feuerwerk – Ein Muss weil alle es so machen?

Feuerwerk ist sehr hübsch, das sehe ich. Auch mir gefällt es Feuerwerk zu sehen. Nur weil mir etwas rein optisch gefällt, ist es aber noch lange nicht gut. Nur weil etwas mir Vergnügen bereitet, kann ich nicht alles andere ausblenden. Mal ehrlich, jetzt da wir wissen, was es anrichtet, was das massenhafte Zünden uns Lebewesen

Read More

Einwegbecher, ein leidiges Thema

Lasst uns die Welt durch Nachdenken, Kreieren und Erfinden besser machen! SEID IHR DABEI? Gestern wurde auf dem Markt hier gratis Kaffee verteilt. Wie es so viele machen, mal wieder in Einwegbechern. Klar, das ist natürlich sinnvoll, schließlich möchte man mit der Werbung keine großen Kosten haben. Aber ist das noch zeitgemäß? Sollten wir nicht

Read More

Urlaub – da macht man mal eine Ausnahme, oder?

Wir waren ein wenig auswärts. Ihr erkennt vielleicht, wo? Leider ist mir die Idee, daraus einen Beitrag zu machen, erst dort gekommen, wir waren vorher noch beim Hermann und dort sah es auf der Terrasse auch schlimm aus. Im Urlaub gönnen sich viele sogenannte Ausnahmen. Gefördert wird das Ganze auch noch von dem unmittelbaren Süßigkeitenverkauf.

Read More