Kann man Anzuchterde selbst mischen?

Der März ist da und damit fängt mein Gärtnerjahr an.

Auch dieses Jahr möchte ich Gemüse- und Kräuterpflanzen wie Chilli, Basilikum, Tomaten und Pak Choi vorziehen, damit sie eine Chance haben.

Letztes Jahr habe ich, weil ich es nicht besser wusste, noch Bio-Anzuchterde gekauft. Dieses Jahr will ich das selbst machen. Ich habe gehört, das ist nicht so schwer und ich liebe es ja, Dinge selbst zu machen. Das vermeidet Müll und macht für mich den Wert des Ganzen einfach aus. Wenn ich etwas für kleines Geld kaufe, ist es mir weniger wert als etwas, was ich mit meinen eigenen Händen gemacht habe. Ganz allgemein gesprochen.

Aber nun zur Bereitung der Anzuchterde:

Ich habe meine alten Pflanztöpfe also in eine große Box geleert, noch mal so viel Sand aus dem Sandkasten unserer Tochter gemobst und aus unserem Komposter etwas weniger als von beidem anderen, Kompost abgestochen und beigemengt. Dabei ist zu beachten, den Kompost nicht waagerecht abzutragen sondern seitlich ein Stück mit dem Spaten abzustechen und zu nehmen.

Noch nicht vollständig zersetztes, Puppen von Tierchen oder Tierchen selbst, habe ich wieder in den Komposter gelegt. Die Puppen natürlich vergraben.

Diese drei Zutaten braucht es nur um Anzuchterde zu mischen. Es war toll, die Erde mit den Händen durch zu wühlen und empfehle es dir. Wie soll man ein Gefühl für die Natur bekommen, wenn man sie nicht anfasst? Also, anfassen ausdrücklich erlaubt!

Ich habe nun schon ein paar Pflanzen gesät und hoffe, dass dieses Rezept hält was es verspricht. Aber warum auch nicht?

Das Ergebnis wirst du hier erfahren, wenn es so weit ist. Ich werde diesen Beitrag updaten und darauf in einem zukünftigen Beitrag hinweisen :).

Erddurchwühlende Grüße

Janina Bischoff
Inhalberin JottBee
Autorin
Nachhaltigkeits-Bloggerin aus Überzeugung
Motiv-Designerin
Mensch

Bald stelle ich das neue Shirt an mir und einigen die zustimmen vor! Es geht um die stetige Zunahme der Kiesgärten gegenüber den naturnahen oder den Blumengärten.

Das sehe ich nicht nur kritisch sondern auch mit viel Sorge um unsere immer artenärmere Tier- und Planzenwelt. Letztendlich auch um uns Menschen. Das liest du in einem der kommenden Beiträge. Sei gespannt!
Du hast Lust, so ein aussagekräftiges und dennoch cool designtes Shirt schon vorab zu erwerben?
Das bekommst du hier, auch in Bio: