Du wohnst in Ibbenbüren?Dann melde dich an zur Besenparty am 21. März 2020

Letztes Jahr habe ich ja bereits einen Beitrag nach der Besenparty geschrieben. Dieses Jahr möchte ich unsere Reichweite nutzen um die Besenparty voranzutreiben. Ihr seid gut 100 Leser am Tag, vielen Dank für jeden von euch! Ich hoffe ihr nehmt euch das Beste mit 🙂 und folgt weiter unserem Blog.

Aber zurück zur Besenparty. In vielen Städten gibt es solche Aktionen, die ich echt gut finde. Die sind dann unter verschiedenen Namen zu finden. Besenparty heißt es hier. Dabei wird der Müll aufgesammelt, häufig in der eigenen Straße, damit es auch die Nachbarn wahrnehmen. Aber natürlich auch an Schwerpunkten, an Waldrändern oder in Wäldern etc.

Den Müll bringen wir dann ab 12 Uhr alle auf den Hof des Ibbenbürener Bau- und Servicebetriebs in der Gravenhorster Straße. Dort gibt es dann auch etwas zu Essen und Getränke.

Ich fände es echt klasse, wenn sich möglichst viele beteiligen! Wir von der Sollumbruchstelle sind natürlich wieder dabei.

Wenn ihr ebenfalls in Ibbenbüren wohnt und euch nicht scheut, eure Vorbildfunktion zu nutzen und einer tollen Gemeinschaft von Müllterminatoren angehören wollt, scheut euch nicht, euch hier anzumelden:

https://www.ibbenbueren.de/Abfall/Besenparty-Online-Anmeldung-

Solltet ihr in einer anderen Stadt wohnen, wäre es toll, wenn ihr euch über Müllaufsammelaktionen dort informiert und wenn es sie nicht gibt, das Ganze anregen würdet.

Präventiv ist es natürlich nach wie vor wichtig, Vermüllung nicht zu tolerieren oder selbst zu praktizieren. Mit den schädlichen Zigarettenkippen z.B. Mit etwas Vorbereitung kann man überall rauchen. Es gibt mobile, kleine Aschenbecher. Ich habe auch mal geraucht. Und es ist wichtig, Kindern Geschichten zu erzählen, Dinge zu erklären und das vollkommen logisch, die begreifen auch, dass es total bescheuert ist, Müll hinter sich zu werfen wie nichts. Liebevolle Erklärungen ohne es zu verniedlichen und Vorbild sein, das ist oft der ganze Zauber.

Meldet euch bis zum 13.03.2020 bitte zu der Ibbenbürener Besenparty an und seid Teil der Verbesserung.

Saubere Grüße

Janina@sollumbruchstelle.de

PS.: Ich war gerade draußen um flugs ein Foto zu machen. Den Müll darauf habe ich aufgehoben und in den gelben Sacke geschmissen. Ich weiss, es ist repräsentativer und einfacher den Müll in dem großen Container auf dem Hof zu entsorgen, der dafür bereit steht. Aber weniger stark verunreinigten Plastik-Müll, der ggf. noch eine Chance auf Recycling hat, werden wir in gelbe Säcke stecken. Dem Materialkreislauf, der sich hoffentlich stetig bessert, zuliebe.

Hier nochmal den Link vom letzten Jahr: