Kernig gesund oder giftig? – Wassermelonen & Trauben

Obst hat von Natur aus Kerne – auch wenn die Züchter sich immer mehr darum bemühen, dass es nicht mehr so ist.

Für Viele ist das angenehm. Manche Menschen haben sogar Angst, dass die Kerne gesundheitlich bedenklich sein könnten.

Fakt ist: Apfelkerne enthalten Amygdalin, das der Körper in Blausäure umwandelt, und diese ist ab 50 mg gefährlich. Aber keine Panik, ganz verschluckte Kerne werden ganz wieder ausgeschieden und bei einem Apfel samt Gehäuse zerkauen passiert normal auch nichts.

Sind auch die Kerne der Wassermelone und Traube giftig?

Tatsächlich nein. Traubenkernmehl wäre sonst kein wertvolles Lebensmittel.

Es ist also nicht nur nicht schädlich, Trauben- und Wassermelonenkerne zu zerkauen sondern auch noch total gesund! Beide enthalten Vitamine und Mineralstoffe und noch mehr Gutes, die unserer Gesundheit zugute kommen.

Wassermelonenkerne finde ich zudem auch noch total lecker, denn sie schmecken nussig, wenn sie zu mehreren gesnackt werden.

Auch rösten lassen sie sich, als Topping für’s Müsli verwenden und sogar zum Backen!

Also: Genießen statt wegwerfen! Das spart gutes Geld, bereichert die hauseigene Tafel und Geschmacksknospen und macht keinen Müll. Einfach nachhaltiger. 💚🌍

Heute mal ein wenig short weil ich lernen muss. Bildung beeinflusst nachhaltig unsere Zukunft und nur so kann ich immer besser für euch und mich werden!

Einen wundervollen Tag

deine Nachhaltigkeitsvisionärin

Janina Bischoff – deine persönliche Assistenz in Sachen Alltags-Nachhaltigkeit, Kauffrau, Schreiberling, Kreativmensch und Lösungsfinderin! Bald Ernährungsberaterin 🤩