Pizza-Brot gesund & unglaublich lecker ­čĄĄ­čśő

Schnelles Mittagessen gef├Ąllig? ­čĆâÔÇŹÔÖÇ´ŞĆ Bock auf Pizza?

Wir hatten gestern eine feine Idee f├╝r┬┤s Mittagessen, weil ich viel zu tun hatte (ganz viel ├╝ber Vitamine lernen) und unsere Kurze musste Hausaufgaben machen.

Solche Situationen kennst du bestimmt. ­čśë

Aber statt eine Fertig-Pizza, geht auch um ein Vielfaches ges├╝nder und fast genauso schnell!

Das Sch├Âne ist, wenn du Kinder haben solltest, k├Ânnen die auch ganz leicht mithelfen und es macht auch noch Spa├č. Au├čerdem echt toll zur Reste-Verwertung!

Schnelles Pizza-Brot

Die Zutaten sind auch recht ├╝bersichtlich:

ca. 300 g gest├╝ckelte Bio-Tomaten (frisch oder aus der Dose/dem Glas) reichen f├╝r

5 Scheiben Brot (wer mehr will braucht nat├╝rlich mehr, wer weniger will weniger, ist klar)

Bio-K├Ąse / -Hirtenk├Ąse nach Geschmack

Paprika oder was du drauf haben magst (Paprika steckt voller Vitamin C!)

Lauchzwiebeln

Pizzagew├╝rze a la Oregano, Basilikum, Romarin, Thymian, Bohnenkraut und nat├╝rlich etwas

Salz und Pfeffer.

Wer mag, kann nat├╝rlich noch einen sch├Ânen Salat dazu machen wie ich gestern.

In dem Video siehst du, wie es gemacht wird aber ich schreibe es nat├╝rlich nochmal auf weil es f├╝r nicht sehende Menschen Vorleseprogramme gibt.

Als Erstes lege deine Brotscheiben auf dein Backblech. Heiz schon mal den Ofen auf 160┬░C Umluft an. Ich habe daf├╝r eine Dauerbackmatte. Anschlie├čend verteile deine gest├╝ckelten Tomaten auf die Scheiben und schiebe das Blech in den Ofen. Nach 15-20 Minuten kannst du die schon wieder heraus holen. In der Zeit kannst du alles, was du drauf haben m├Âchtest schneiden.

Anschlie├čend verteilst du deine Zutaten auf den warmen Tomatenbroten und gibst die Gew├╝rze dr├╝ber. Wir haben das einfach so gemacht, dass es sich jede:r am Tisch selbst belegt hat.
Ist stressfreier und macht Spa├č!

Fertig! Das war es schon.
Es ist plastikfrei, zu dieser Jahreszeit nachhaltig weil gerade Paprika-Saison ist und auch noch gut f├╝r den K├Ârper!

Tipp: Besonders gesund wird es, wenn dein Brot Vollkornmehl enth├Ąlt.

Probier‘ es mal aus! Alles ist besser als Fertignahrung aus Zeitnot zu machen!

Dein K├Ârper und die Umwelt werden es dir danken.

Deine Nachhaltigkeitsvision├Ąrin

Janina Bischoff