Hefe vermehren – voll easy!

Ich freue mich, dir ein erfolgreiches Experiment vermelden zu k├Ânnen:

Backhefe ist wirklich einfach vermehrbar! ­čś«

Dazu habe ich morgens die H├Ąlfte eines Biohefew├╝rfels genommen und diesen in 100 ml lauwarmen Wasser gebr├Âselt.

Unter R├╝hren habe ich anschlie├čend 100 g 630er Dinkelmehl dazugegeben und als es eine homogene Masse war zugedeckt im Warmen stehen lassen.

Am n├Ąchsten Morgen f├╝gte ich erneut 100 ml Wasser und 100 g Mehl hinzu und lie├č die Masse erneut stehen. Am Abend f├╝llte ich je 25 g in ein w├╝rfelf├Ârmiges Gef├Ą├č zum Einfrieren.

Du kannst daf├╝r gerne auch einen Eisw├╝rfelbeh├Ąlter nehmen, ich hatte nur keinen mehr frei.

Jedenfalls habe ich diese dann auch eingefroren und damit nun zwei Brote nach meinem eigenen, supereinfachen Rezept gebacken. Die Hefe hab ich ca. 2 Std. vorher rausgelegt und aufgetaut. Zur Vorsicht habe ich das Brot morgens angesetzt und abends zwei Stunden vor dem Abendessen gebacken. Es geht nat├╝rlich auch andersrum: Abends ansetzen und morgens fr├╝h backen. Zum Gehen lassen bitte mit einem Handtuch abdecken. Es eignet sich ein warmer Ort am Besten.

Mit nur einem W├╝rfel wurde das Brot gummiartig und fest. mit 2 W├╝rfeln wurde es super! ­čśő­čśÄ

Also: Immer 2 (also 50g!) W├╝rfel nehmen :). Wir haben das Gummibrot nat├╝rlich trotzdem gegessen aber toll ist anders ­čśů.

Ob sich daraus nochmal Hefe vermehren l├Ąsst, muss ich noch ausprobieren aber ich werde es, wenn es von Erfolg gekr├Ânt ist, hier als Update berichten :).

Wor├╝ber w├╝rdest du gerne mehr erfahrenÔŁô Welche Rezepte fehlen noch dringendÔŁô

Kommentiere gerne hier oder in den sozialen Medien. Du kannst mir nat├╝rlich auch total gern eine Nachricht schicken! Ich freu mich und hoffe, ich konnte dich wieder ein St├╝ck n├Ąher an etwas mehr Verpackungsfreiheit bringen!

Deine Nachhaltigkeitsvision├Ąrin

Janina