Milchersatz entdeckt! ­čś▒

Wie ihr wisst, mache ich meine Hafermilch selbst. Die nutze ich auch nach wie vor noch f├╝r mein M├╝sli.­čśő

Jedoch hat mir ihr Verhalten im Kaffee nie so richtig gefallen. ­čśÉ

Es gibt ja eine Menge in Getr├Ąnkekartons verpackte Milchersatzprodukte, die mich, die ich m├Âglichst wenig M├╝ll produzieren will, abschrecken, daher sind die keine Option f├╝r mich.

Dann fiel mir auf: Viele Ersatzprodukte, sei es Wurst oder Milch, basieren auf Erbsenprotein.

Da habe ich mir ├╝berlegt, mir Erbsenprotein zu kaufen, um das mal zu testen.

Gesagt – getan! ­čĺ¬

Bei einer Dosierung von

20g Erbsenprotein auf

250 ml warmen Wasser

und

einer Prise Salz, einmal durch den Mixer gejagt, bekomme ich ein herrlich schaumiges Liquid, das sich gut mit meinem Kaffee vermengen l├Ąsst. ­čśŹ

Die Dosierung sei da jeder Person selbst ├╝berlassen. Es schmeckt gut, nat├╝rlich anders als Milch, und sieht auch echt klasse aus! Richtig superschaumige Barista-Milch!­čĄę­čśő

Sieh selbst!

Eine genussreiche Zeit w├╝nscht dir

Deine Nachhaltigkeitsvision├Ąrin

Janina Bischoff ­čĺÜ