Vanillepudding ohne Tütchen? Klaro!

Wer hat Lust auf Vanillepudding? Ich auf jeden Fall! Also habe ich mir

500 ml Milch geschnappt, 50 – 100 ml davon in ein Schälchen gegeben und den Rest in einen kleinen Topf. Die Milch im Topf habe ich zum Kochen gebracht und in der Zwischenzeit

ca. 1 cm Vanilleschote ausgekratzt und zu der Milch in dem Schälchen gegeben. Auch

3 Esslöffel Zucker und

3 gehäufte Esslöffel Speisestärke habe ich in diese eingerührt.

Sobald die Milch im Topf kochte, habe ich die Kochplatte ausgemacht und das Gemisch aus der Schüssel in die heiße Milch gegeben und zügig hineingerührt. Gelegentlich habe ich das Ganze umgerührt und auch mal probiert.

Es schmeckte einfach himmlisch. So kann man natürlich auch andere Sorten Milchpudding machen oder auch die berühmte Herrencreme. Einfach köstlich. Wer nicht so auf süß steht, kann natürlich den Zucker reduzieren. Mir ist nur heute, trotz dass es natürlich nicht gesund ist, nach knallsüß 🙂

Wir haben heute zur Feier des Tages den Pudding mit etwas geschlagener Sahne, Kirschen und für Erwachsenen etwas Whisky aufgepeppt 😉 Schmeckt auch hervorragend 🙂

Knallsüße Grüße

Janina@sollumbruchstelle.de