Apfel-Brombeerkuchen zur Saison ?

Wir waren am Freitag-Nachmittag schön wilde Brombeeren pflücken. Es blieben Samstag früh eine große Müslischale voll Brombeeren über, die ich dann in einem Topf mit 300 ml wasser für 15 Minuten geköchelt hab. Anschließend nahm ich den Stabmixer und machte alles klein. Erstmal stellte ich das erstmal zum Abkühlen an die Seite. Nun mischte ich in einer Schüssel

310 g 630er Dinkelmehl

200 g Zucker

3 XL Hühnereier vom Bauernhof

110 g Rapsöl

1 TL Natron

1 EL Essig

Nun filterte ich die abgekühlte Beerenmasse durch ein nicht fusselndes Geschirrtuch und hab den gefilterten Saft zu den andren Zutaten. Mit einem Mixer habe ich als zu einem schönen Teig gemischt. Diesen gab ich auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech. Nun schnitt ich 3 Äpfel aus dem Garten in Spalten und drückte jede in den Teig. In den Ofen bei 170 °C Umluft kam er nun für 40 Minuten und wurde direkt mit Traubenzucker bestäubt.

In meiner Vorstellung hätte der Kuchen lila sein müssen, sah aber aus wie Schokokuchen. Er war sehr lecker und ich freue mich, dass er Jung und Alt lecker schmeckte ?.

Kuchige Grüße

Janina@sollumbruchstelle.de